mesnevi

  • 398
  • 0
  • 0
  • 0
  • 10 ay önce

zweites dreigroschenfinale

"insan ne sekilde yasamini surdurur?" diye cevrilebilecek olan "wovon lebt der mensch?" sorusunun cevabini en derin anlamiyla veren, insanin bu duzende ancak insanliktan cikarak karnini doyurabilecegini ortaya koyan ikinci alternatif uc kurusluk opera sonu.

"macheath:
ihr herrn, die ihr uns lehrt, wie man brav leben
und sund und missetat vermeiden kann.
zuerst musst ihr uns was zu fressen geben.
dann konnt ihr reden, damit faengt es an.
ihr, die ihr euren wanst und unsere bravheit liebt

das eine wisset ein fur allemal,
wie ihr es immer dreht und wie ihr es immer schiebt,
erst kommt das fressen, dann komt die moral.
erst muss es moglich sein auch armen leuten,
vom grossen brotlaib sich ihr teil zu schneiden.

stimme:
denn wovon lebt der mensch?

macheath:
denn wovon lebt der mensch?
indem er stundlich den menschen peinigt,
auszieht, anfaeltt, abwurgt und frisst.
nur dadurch lebt der mensch, dass er so grundlich
vergessen kann dass er ein mensch doch ist."

(bkz: erstes dreigroschenfinale)
(bkz: die dreigroschenoper)

devamını okuyayım »